Sonntag, 21. Mai 2017

Nix wie WECK... ;)

kennt ihr WECK?
ganz bestimmt hatte wohl schon jeder ein WECK-glas in der hand, ob mit feiner
wurst gefüllt, als backmischung in dekorativer flasche, als leeres sechserpack zum
einkochen, oder auch nur zu dekozwecken...
ich blättere gerne im LandJournal von WECK.
natürlich gehts hier immer um das WECK-gläserrsortiment, zusätzlich gibt es
aber viele leckere rezepte, nette geschichte und hübsche bastel- & dekoideen.
wir versuchen auch ab und zu das kreuzworträtsel zu lösen.
das LandJournal hat mich auch zu dieser süßspeise inspiriert,
ähnlich einem tiramisu und statt himmbeeren nahm ich erdbeeren.
so ganz habe ich mich nicht an die vorgaben gehalten, darum nennen wir es mal
"crema di mascarpone a la hummelellli" - natürlich im WECK-glas!
die creme:
250g mascarpone, 1 kleiner becher vanillejoghurt, 2 tütchen vanillezucker
- alles mit dem mixer cremig rühren
der rest:
1 schale erdbeeren, 1 tüte cantuccini (oder amarettini), 1 kalter espresso, 4 cl kaffeelikör
zubereitung:
den boden der gläser mit halbierten cantuccini bedecken, likör + espresso mischen, über die cantuccini gießen. ein paar erdbeeren in scheiben schneiden, in die gläser verteilen, schön jeweils im kreis direkt ans glas drücken. mittig dann die creme in die gläser geben. 7-8 erdbeeren pürrieren (ich habe etwas zucker dazu gegeben), das pürre auf die creme.
zur deko pro glas eine erdbeere vierteln und samt grün hineinstecken. die restlichen cantuccini mit hilfe eines nudelholzes zertrümmern (die cantuccini in der tüte lassen, tüte zuhalten und dann mit
dem nudelholz: feuer marianne... )

die cantuccinibrösel als topping oben drauf + etwas puderzucker, fertig!
(die zutaten reichen für 3 WECK-gläser a 200 ml)
 und nun stellt euch mal vor, gut wie ich bin, trage ich eines der fertigen gläser zu meinem vater.
was sagt er? "hast du ein kuchenblech abgekratzt, oder was sind das da obendrauf für krümel"
hat man töne? ich schwinge das nudelholz wie blöde um diese irre harten kekse
klein zu bekommen und er fragt sowas...  unglaublich  ;)
(als einst gelernter bäcker hat er da wohl erfahrung ;) )

und wie der zufall es will, bekam ich eine WECK-flasche geschenkt die eine backmischung
für ein bruschetta-brot enthielt.

die backmischung reichte für 2 kleine brote, sie sind tatsächlich etwas geworden
und schmecken wunderbar. passend dazu zauberte ich ein ruccola-pesto. im LandJournal
wird es "das zerstoßenen glück" genannt... (man solle alles mit bedacht per hand mörsern heißt es,
dafür hatte ich keine zeit, wir wollten an den strand, also musste die küchenmaschine ran) 



JAAAAAAA - wir haben traumwetter!
brot und pesto mit ins körbchen gepackt und nix wie los,
 nachmittags wurde der grill angezündet, schöner gehts kaum...

nun freuen wir uns auf einen super sommer und hoffen auf viiiiiel sonne. 
...und weil es so schön war, blieben wir bis zum sonnenuntergang.
weit und breit keine menschenseele...

so ihr lieben, ich hoffe ich habe euch ein bisschen appetit gemacht,
nach süßem, herzhaftem, sommer und sonne...

winke, winke von der insel rügen,
eure

übrigens, am 19. mai hatte ich meinen 4. bloggeburtstag.
die zeit vergeht... das war mein allererster post >>ICH<<


verlinkt mit: 

Freitag, 12. Mai 2017

Es grünt...

ich habe euch neulich schon vom bärlauch erzählt, >>bärlauchpesto<< hatte ich gemacht und damit dann traumhafte grüne nudeln gezaubert... wie immer zur bärlauch saison.
damit war's in sachen bärlauch für mich in diesem jahr erledigt.

durch zufall stieß ich dann ein paar tage später auf einen blog, in dem es auch um bärlauch ging.
werner aus österreich erzählte von bärlauchknospen in öl oder / und in essig. 

eingelegte bärlauchknospen

nachdem also die bärlauch-blätter zeit fast vorbei ist, geht es mit den knospen weiter.
mit einer kleinen schere bewaffnet, bin ich gleich mal los um nachzusehen.
tatsächlich ist genau die richtige zeit - schöner können die knsopen nicht sein.
ich habe fleißig gesammelt, jeweils ca. 1 cm vom stängel bleibt dran.
bärlauchknospen in öl
die rohen knospen in ein glas füllen, mit olivenöl oder rapsöl randvoll aufgießen,
glas fest zuschrauben und auf den kopf stellen. ich habe noch etwas chilli mit ins glas getan.
etwa 3 wochen ziehen lassen (hat bei uns nicht geklappt, nach einer woche war das erste glas leer)
bärlauchknospen in essig
die knospen ca. 3min auf kleiner flamme kochen lassen, heiß in gläser füllen und mit essig randvoll aufgießen. ich habe 10%igen kräuteressig genommen und außerdem eine chillischote mit
ins glas gesteckt.

wie passend, schenkte mein vater mir just in diesem moment ein selbstgebackenes brot.
das rezept werde ich ihm demnächst entlocken.
ja und was macht man dann mit den super lecker, würzigen, ...ein hauch von knoblauch,
nur nicht so ausdauernd - langanhaltend - nachträglich noch riechenden, feinen
 bärlauchknospen (auch bärlauchkapern genannt)? 
man lege sie auf ein frischkäsebrot, oder leberwurst, in den salat, hebe sie unter ein
nudelgericht... oder, oder...

...und als ich mit meinem körbchen vom bärlauchknospen pflücken kam, treffe ich
meine postbotin, sie guckt in mein körbchen, fragt, ich berichte ihr...
UND sie erzählt mir vom bärlauchsalz. also drehe ich um und pflücke noch schnell
ein  paar blätter...
 die bärlauchblätter in der küchenmaschine zu einer paste zerkleinern. diese paste dann mit grobem meersalz mischen, dies draußen in der sonne oder bei niedriger temperatur im backofen trocknen
und wenn dann richtig trocken (ich habe 3 tage dafür gebraucht) entweder in eine salzmühle
füllen, oder nochmal mit der küchenmaschine zu feinem salz für den streuer zerkleinern... 
egal ob auf frischem brot mit butter oder zum würzen von all möglichem,
es schmeckt wunderbar!
ein paar blüten dürfen auch mit auf's brot oder auf den salat...

ich stand die tage aber nicht nur im bärlauchdunst.
nein, ohne nähmaschine gehts natürlich nicht- und wie passend, wurde eine patchworktasche
samt häkeleule gewünscht, bitte farbrichtung grün.
 so ihr lieben, das wars für heute.
ich wünsche euch ein sonniges wochenende.
winke, winke von der insel rügen,
eure
    
ps: so wirds gemacht... (ist das nicht ein tolle postkarte? die trage ich jetzt zum briefkasten)

Samstag, 6. Mai 2017

kreatives durcheinander..

diesen post titel nehme ich heute wörtlich.
die lieben mädels von >>kreativ-durcheinander.blogspot<< sammeln bis zum 10. mai blogposts zum thema Blumig.

reichlich blumen habe ich fotografiert, natürlich auch allerlei genäht und ein bisschen gehäkelt. 
all das zeige ich euch jetzt - wild gemischt.
also, ein kreativ - blumiges durcheinander...


...ein kleines umhängetäschen mit den fruit ladies und ein paar häkelblümchen ;)


die meisten, sonnigen blumenfotos habe ich während der arbeit (für die arbeit bzw. für unsere
facebookseite) geschossen, es blüht gerade alles so hübsch im garten der hotelanlage. 


 ...das wird eine häkeldecke nach einer gratis häkelanleitung von schachenmayr
>>schachenmayr.com/de/gratisanleitungen/plaid<<


 ...nachbars schafe mussten auch aufs bild, sie sind sooo süß

dieses kleid habe ich mir vor 2 jahren genäht, es gefiel mir nicht mehr.
also habe ich die hellgrünen ärmel und bündchen abgetrennt, die taschen ebenso
und durch neue bündchen, neue ärmel, neue/andere taschen ersetzt.
ein neues kleid zu nähen wäre schneller gegangen, aber egal - jetzt mag ich es wieder! 



nun habe ich mir eine kleine leckerei verdient.
hefeteig >>hefe-teig-rezept-HIER<< klein und rund ausgerollt, mit erdbeermarmelade
bestrichen, erdbeeren drauf, den rand etwas hoch gebogen und angedrückt, in den ofen geschoben
und noch warm verspeist.
statt vanillesauce habe ich eierlikör drüber gegossen...


ich wünsche euch ein schönes wochenende und uns allen
kräftig sonne, auf das es endlich wärmer wird !!!

liebe grüße von der insel rügen,
eure 

eins muss noch...  :)

Freitag, 28. April 2017

Turnbeutel trifft Sonnenuntergang...

april april...
heute vormittag sind wir samt häkelkram und picknickkorb an den strand, saßen dort anfangs mit schirmen bei regen und hagel. ab mittags wurde es dann kräftig warm... jacke aus, jacke an... 

die sonnigen momente haben wir genutzt, um meinen nachts genähten turnbeutel 
zu fotogtafieren, uns über kaffee & kuchen herzumachen und die jungs sind
stand up paddeln' derweise in see gestochen...


 diese turnbeutel mochte ich bislang gar nicht.
ich kam aber auch nicht darauf, selbst welche zu nähen und die dann etwas aufzupeppen.
den anstoß gab eine freundin, sie brauchte dringlichst einen für ihre tochter.
also habe ich genäht... (grundmaße/stoffzuschnitt 51 x 38 cm)
der, den ich euch hier zeige, ist model nr. 2 - nr. 1 ist bereits auf klassenfahrt.
bei dawanda gibt es ihn nun >>KLICK: dawanda/hummelellli<<
 so ganz ohne etwas leckeres wollte ich nicht los, also habe ich gleich
früh - noch im nachthemd - einen hefeteig gezaubert, ihn kräftig ruhen lassen
und nach dem frühstück dann zimtschnecken daraus gebacken...
HEFETEIG: 1 würfel hefe, 600g mehl, 300ml milch (lauwarm), 50g zucker, 2tl salz, 30g öl.
den  zucker und die hefe in der milch auflösen, 10min stehen lassen,
mehl, salz, öl in eine schüssel, die zucker-hefe-milch dazu gießen, alles zu einem teig verkneten,
1 std ruhen lassen
NUSS-ZIMT-MISCHUNG: 90g weiche butter, 120g braunen zucker, 220g gehackte nüsse, 2tl zimt, mark 1/2 vanilleschote. ist die nuss-zimp-paste zu fest, einen schluck warme milch dazu geben. ofen auf 180° vorheizen, ca. 20min backen.
vanilleeis oder vanillesauce dazu - dann ist`s absolut perfekt!

und weil so ein freier tag kräftig ausgnutzt werden muss,
hatte ich lust auf einen schönen sonnenuntergang.
zu eben diesem zweck, haben wir uns abends auf den weg nach glowe gemacht.
den stand der sonne im blick,
kehrten wir vorab in die >>ostseeperle<< ein...
20.30h geht derzeit die sonne unter,
es hat sich gelohnt, den 20.15h zdf krimi mal sausen zu lassen... 
demnächst wollen wir uns mehr sonnenuntergänge, an verschiedenen orten auf
der insel angucken. sobald es etwas wärmer wird, haben wir dann ein kleines
picknickkörbchen dabei.
sonnenaufgänge sind ja auch schön, aber im sommer doch sehr früh :O... na gucken wir mal...


es hat sich auf jeden fall gelohnt, es war toll !!
nun wünsche ich euch ein schönes wochenende,
liebe grüße von der insel rügen,
eure