Montag, 23. Oktober 2017

Abenteuerlich...

wie ihr ja schon gemerkt habt, sind wir viel und gerne auf der insel unterwegs.
oft wiederholen sich die ausflüge, aber zu jeder jahreszeit sieht's anders aus und irgendetwas
gibt es immer zu bestaunen und zu genießen erst recht.
ab und zu steht mir der sinn aber auch nach neuem, denn alles kennen wir längst
noch nicht. so schaue ich vorab ins www,  gebe dort die suchwörter gutshäuser / schlösser / leuchttürme / lost places auf rügen ein, lese drüber und dann wird entschieden.
 nach dem frühstück machten wir uns bei traumwetter auf den weg.
etwa 25 min mit dem auto, zu fuß gut 500 meter in den wald hinein, ein stückchen an
der küste entlang und schon sahen wir zwischen den bäumen was wir suchten,
die ruinen des weißen schlosses am meer.
so nannte man es einst... 
es wurde in den jahren 1873 bis 1877  gebaut. die dazugehörige 102 hektar große
parkanlage wurde als eine der schönsten parks norddeutschlands bezeichnet .
>>hier mehr: Schloss_Dwasieden<<
 ich war völlig ahnungslos.
wie konnte das all die jahre an mir vorbei gehen?
fast vor der haustür und noch nie hatte ich davon gehört...
inzwischen weiß ich, dass das schloss 1948 gesprent wurde und bis zur wende militär
sperrgebiet war. ringsum befindet sich eine große kasernenanlage samt einiger bunker.
 ein trümmerfeld mitten im wald. 
das schloss hatte säulengänge die in offenen, tempelartigen pavillons endeten.
unfassbar, dass wir nun über einige dieser säulen steigen





der marstall steht noch...
ohne dach, die eingänge zugemauert und trotzdem eine schönheit.
wir haben uns lange aufgehalten und verlassen recht sprachlos,
in eigenartig beklemmder, erführchtiger stimmung den wald.
es ist soooo schade...  wir sind beeindruckt.

auf dem rückweg kommen wir an vielen  militärüberresten vorbei, gebäude, bunker,
zäune - nein, nicht schön! die fotos erspare ich euch, nur die eine collage muss.
es ist gruuuuselig!

weiter gehts zum wasser.
dies hatten wir von oben schon gesehen, da  musst ich nun auch nochmal
von dichtem gucken. 


 jetzt haben wir uns auf  jeden fall ein käffchen verdient.
und siehe da, mein heiß geliebter kirsch-sahnering hat schon auf mich gewartet.

auf dem rückweg wird nochmal gehalten,
ganz zufällig habe ich meine schneiderpuppe dabei.
ich muss euch doch zeigen...
frisch genähte kuscheltücher. diese großen dinger sah ich überall, zum teil mit
schnallen oder karabiner zum schließen, mit ösen, kordeln...
bei mir gibts knoten - und zwar handelt es hier um den pionierknoten, so mancher wird
ihn unter diesem namen kennen,  aber einige auch nicht.
davon nähe ich ganz bald noch ein paar mehr, sie sind so schön mollig warm.

so, es ist geschafft.
ihr habt tapfer bis zum ende durchgehalten, schön!

ich wünsche euch eine schöne woche.
winke, winke von der insel - ich glaube, hier warten noch mehr abenteuer...
eure


und schnell noch eine fotocollage zum thema GESTREIFT, damit gehts nun zu
LOTTA`S Linkparty >>bunt ist die welt<<

Kommentare:

  1. Moin mandy,
    Das war ja ein wunderschöner spaziergang, schade das so ein tolles schloss gesprengt wurde :0( deine fotos sind wie immer klasse - ich musste gerade schmunzeln, als ich dich mit deiner schneiderpuppe durch die gegend stiefeln sah :-) das bringst auch nur du! Die tücher sind klasse, besonders das bunte. ganz LG aus Dänemark, Ulrike:0)

    AntwortenLöschen
  2. Du hattest ganz zufällig Deine Schneiderpuppe dabei.. lach?! Was für ein Glück! Und so wunderbare Tücher zieren sie auch noch! Toll!! Dein herbstlicher Ausflug hat mir sehr gefallen.. hachz. was ist das schön bei Euch! Ganz liebe Grüße und eine feine Oktoberwoche, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mandy
    danke fürs Mitnehmen auf diese abenteuerliche Insel,
    tolle Bilder.
    Das mit der Schneiderpuppe finde ich genial ;-)
    Einen guten Wochenstart.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mandy,
    wie schade um dieses schöne Schloss...
    Macht mich sprachlos,wie zu DDR-Zeiten mit altehrwürdigen Gebäuden umgegangen wurde....
    Hier sieht man das leider auch zu oft.
    Der Marstall allein ist schon ein Traum!
    Deine neuen Tücher sind ja auch hübsch!
    Danke fürs Mitnehmen!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mandy,

    Ja, das ist idd Sünde. So schön sind diese Überreste der Burg!
    Schön ist es bei dir.

    Ha eine Gute Woche!

    Lieve groetjes van Thea


    AntwortenLöschen
  6. Franky R.
    ...sehr interessant, werd mich nächstes mal auf Rügen auf die Suche machen und es mir auch ansehen!
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Many
    schön habt ihrs und Überreste von der Burg gefallen mir auch .. auf den spuren von früher ...
    Deine Kuscheltücher sind wunderschön geworden!
    Hab eine schöne neue Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Mandy,
    was war das für ein verwunschener Trip in die Tiefen des Waldes.
    Schön und doch ein wenig beklemmend, wie gut, dass diese Zeiten hinter uns liegen.
    Den heißen Kaffee und Sahnering hast Du Dir aber auch verdient. Nach dem Herumgeschleppe der Puppe. Du bist wirklich schon ein verrücktes Huhn...grins.
    Die Tücher sind klasse, nähst Du so eins auch in Wunschfarben?
    Und nun erstmal ein dickes Danke für die tolle Beigabe in Lottes Wollpäckchen.
    Ihr seid echt so lieb, ich habe mich sowas von gefreut. Morgen dazu mehr in meinem Post.
    Dicken Drücker und alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mandy,
    auch wir benutzen oft die selben Wege und auch hier schaut es jedes mal wieder anders aus. Und auch wir waren an manchen Plätzchen noch nicht, einfch immer die selbe Kurve genommen, aber ob ich so ein tolles Schl0ß finden würde, wenn ich die andere Richtung einschlagen würde, bestimmt nicht.
    Tolle Fotos, alles so verwunschen und freidlich!
    Und dann hast Du wirklich die Puppe mitgeschleppt? Du bist ja eine! Ein tolles Tuch und wieder in Mandy-Farben - genial!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mandy, du bist grandios! "Ganz zufällig hatte ich die Schneiderpuppe dabei", zu süß! Und ich liebe solche Kuscheltücher auch. Muss eigentlich mal eins genäht werden. Die Bilder sind wie immer mal wieder sooo wunderschön. Ich weiß nicht, ob ich schon mal gefragt hatte. Mit welcher Kamera und welchen Objektven fotografierst Du? Du hast absolut einen Blick für wundervolle Bilder. Die Umgebung gibt dabei natürlich auch ihr Bestes. Jedenfalls wieder ein wundervoller Post. Lg Verena vom Fischländle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mandy, vielen Dank für´s teilen. Das Schloß hätte ich mir auch sehr gern in Natura angeschaut, einfach toll so mitten im Wald...wie man allerdings so "rein zufällig" eine Schneiderpuppe mit zum Spaziergang mitnimmt entzieht sich meiner Kenntnis... ;) Aber schönes Tuch, gefällt mir sehr. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend Liebe Grüße aus dem Norden von Marina

    AntwortenLöschen
  12. liebe Mandy,
    hat mir Spaß gemacht, mit Dir ein längst vergessenes Schloß zu besuchen!
    Tolle Bilder!
    Eine schöne Idee die Puppe mit zunehmen :))
    Deine kuschligen Tücher sind toll geworden!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. Ein Traum...
    es hilft ja nix, ich muss mir deine Insel mal selber anschauen und staunen und wohlfühlen!
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  14. Ich begleite Diana ;-) wunderschöne Fotos zeigst du uns wieder!
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Mandy,
    wir waren schon mehrmals auf Rügen (zuletzt vor vier Wochen)
    und dort immer viel unterwegs, aber dieses Schloss haben wir noch nicht
    entdeckt. Deine Bilder machen Lust drauf, sich das selbst anzusehen. Da
    unser nächster Rügenurlaub bereits gebucht ist, setze ich das mal auf meine
    To-do-Liste. Mit Schneiderpuppe in den Wald... Super Idee! :-) Und Deine Tücher sehen
    toll aus!
    Lieben Gruß aus Ostfriesland. Ilka

    AntwortenLöschen
  16. wow
    was für ein verwunschener Ort
    wie schade dass man so etwas verkommen läßt
    und was für eine Roheit so etwas Schönes zu sprengen
    man hätte es ja weiter nutzen können
    ich kann es immer nicht begreifen warum die Menschheit nicht "Ehrfurcht" vor der Handwekskunst hat die so etwas geschaffen hat

    aber vielleicht wird es ja doch noch mal aus dem Dornröschenschlaf erweckt

    soso.. zufällig eine Schneiderpuppe spazieren gefahren ;)
    deine Tücher sehen toll aus

    und deine Bilder sind wieder sehr schön
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen